Unser Haus

Team

Mäusegruppe:
 
M. Pilzweger (Gruppenleitung und stellvertretende Leitung) 
 
V. Brückner (Erzieherin)
 
T. Geiselhart (Kinderpflegerin)
 
 
 
Eulengruppe:
 
M. Bartels (Gruppenleitung)
 
K. Czerny (Erzieherin und Leitung)
 
I. Huber (Kinderpflegerin)
 
 
 
Fröschegruppe:
 
K. Huber (Gruppenleitung) 
 
B. Böller (Erzieherin)
 
S. Priller-Schruf (Kinderpflegerin)

Trägerschaft

Der Kindergarten steht in Trägerschaft der Kirchenstiftung "Zum Allerheiligsten Welterlöser" in Röhrmoos- Hebertshausen, ist also Teil der katholischen Kirche. Vorsitzender Pfarrer ist derzeit Monsignore Bartmann. Der zuständige Verwaltungsleiter heißt Hr. Höfelmaier. Zu uns gehören im Kiga- Verbund: "St. Martin" (Weichs), St. Johannes (Röhrmoos), "St. Georg" (Hebertshausen). Gemeinsamen ideellen Erziehungswerten fühlen wir uns verpflichtet und wollen bewusst am Leben der Kirche teilhaben.

Geschichte

Als erste entsprechende Einrichtung am Ort wurde 1976 der Kindergarten St. Jakobus unter Pfr. Lanzinger errichtet. Der Pfarrei war es ein Anliegen, sich für die Erziehung von Kindern einzusetzen. Lange Jahre führten Fr. Maier und Fr. Hutter das Haus und erweiterten dieses von zwei auf drei Gruppen. 2010 übernahm  Fr. Matranga die Verantwortung in Zusammenarbeit mit Pfr. Reichl und Dekan Eder, Dekan Dietz und Monsignore Bartmann in den folgenden Jahren.

Organisation

Das Haus gliedert sich in drei Gruppen auf. 
 
Jede Gruppe wird von mindestens einer Kinderpflegerin und einer Erzieherin betreut, wobei jeweils eine Erzieherin die Gruppe verantwortlich leitet. Das pädagogische Personal besitzt staatlich anerkannte Abschlüsse. Die Ausbildungszeiten betragen für Erzieherinnen fünf Jahre an einer Fachakademie, für Kinderpflegerinnen zwei Jahre an einer Fachschule. Das Personal bildet sich regelmäßig fort. Fast in jedem Jahr ist es möglich, eine Jahrespraktikantin auszubilden, die dann unterstützend bei den Kindern tätig ist.
 
Als hauswirtschaftlich- technisches Personal unterstützen uns ein Hausmeister, mehrere Reinigungskräfte, sowie zwei Küchenkräfte.

Kooperation mit der Gemeinde

Die Zusammenarbeit mit der Gemeinde hat für uns einen hohen Stellenwert. Verantwortungsvolle Bereitschaft, sich zu unterstützen und somit den Ort Vierkirchen gut mitzugestalten, ist beiden Seiten wichtig.

Kooperation mit der Grundschule

Eine ebenso intensive Zusammenarbeit findet mit der Grundschule Vierkirchen statt. Viele Einladungen, Schnupperbesuche und ein guter fachlicher Austausch schaffen einen guten Übergang in die Grundschule und geben uns Leitlinien für die Schulvorbereitung.

Kooperation mit den Eltern

Dazu gehören die Wahl eines Elternbeirates, gemeinsame Sitzungen zur Planung von Festen und Aktionen und gegenseitiger Austausch über die Bedürfnisse des Kindergartens und der Elternschaft. Einmalige gemeinsame Erlebnisse und Freude an der Erziehungspartnerschaft verbinden uns und stärken uns.

Kooperation mit Fachdiensten

Um den Kindern eine optimale Förderung zu geben, ist immer wieder individuelle Begleitung durch den Fachdienst gefragt. Auf entsprechende Möglichkeiten (u. a. Logopädie, Ergotherapie und Spieltherapie) verweisen wir bei Bedarf und arbeiten mit Fachleuten zusammen. Bewährt haben sich Kontakte zur Frühförderstelle in Dachau und im Franziskuswerk Schönbrunn, aber auch zu lokalen Praxen.

 

IMG_6950_klein.jpg     IMG_6944_klein.jpg